Ein 27-jähriger Amerikaner erzählte seine Geschichte auf der Unterhaltungsseite Reddit. Aber niemand verstand ihn: Die Benutzer hielten sein Vorgehen für sehr falsch.

Der Autor wollte im Restaurant einen Kaffee trinken, aber es gab nur zwei freie Plätze: einen in der Nähe der Klimaanlage, den anderen gegenüber demselben Tisch. Daraufhin nahm eine Frau mit einem Baby neben dem Mann Platz. Das Baby begann zu weinen, und die Mutter begann es zu stillen. Der Mann fühlte sich unwohl.

Frau stillt ihr Baby. Quelle: life.24tv.com

"Natürlich habe ich versucht, Sichtkontakt zu vermeiden. Aber ich fühlte mich so unwohl, dass ich schließlich fragte, ob sie sich an einen anderen Tisch setzen könnte. Ich bin nur hierher gekommen, um eine Tasse Kaffee zu trinken, meine Mappe fertigzustellen und zu gehen", schrieb der Autor.

Die Frau reagierte auf die Aufforderung ohne Aggression und sagte, sie könne es nicht tun, während sie stillte. Deshalb ist sie auch nie an einen anderen Tisch gegangen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Schönheit kann man nicht meh zurückbekommen: Madonnas Aussehen schockierte sogar Chirurgen

Man stellte einen Spiegel neben die Bärenhöhle im Wald und beobachtete die Reaktion

Ein Witwer pflanzte einen Eichenhain vor seinem Haus: Es dauerte 20 Jahre, bis die Nachbarn seine Absicht erkannten

Der einzige blaue Fisch der Welt hat 555 Zähne: Er verliert jeden Tag 20 davon, Details

"Ein paar Leute sahen mich an, als wäre ich ein Idiot, und das hat mich aufgeregt. Ich weiß, dass das für Mütter und Babys normal ist. Ich hatte nicht vor, sie rauszuschmeißen, also bin ich einfach gegangen. Bin ich zu weit gegangen, als ich die stillende Frau bat, sich an einen anderen Tisch zu setzen? Weil ich das Gefühl hatte, dass ich mich ein wenig geirrt habe", erklärte der Autor.

Mann fühlte sich unwohl. Quelle: life.24tv.com

Nach Ansicht der Nutzer ist eine solche Reaktion auf das Stillen nicht sehr angemessen:

"Ich verstehe, dass es nicht jedem gefällt, einen nackten Körper zu sehen, aber wenn es dich wirklich stört, hättest du einfach umziehen sollen."

"Sie hat dir ihre Brüste nicht ins Gesicht gedrückt, sie hat nur ein anderes Leben genährt und unterstützt. Jeder hat das Recht zu essen."

"Warum konnten Sie sich nicht an einen anderen Tisch setzen, wenn Sie sich nicht wohl fühlten? Das ist besser, als eine Frau, die ein Baby stillt, zu bitten, sich zu setzen."

Quelle: life.24tv.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Model weist einen frechen Fotografen in die Schranken: Er sagte ihr, sie dürfe 2 Wochen lang nichts essen

Eine Frau wurde wegen unangemessener Kleidung aus dem Flugzeug geworfen: Wie sie aussah