Eines Nachmittags entspannten sich Viviana Dávila und ihr Hund Hiro gemeinsam im Garten, als der Labrador plötzlich aufsprang. Die erstaunte Besitzerin dachte, der Hund müsse etwas gehört haben, und begann zu beobachten. Nach einer Weile entdeckte sie, dass ihr Hund jemanden retten wollte.

Labrador Hiro und Papagei Hope. Quelle: dzen.com

Viviana bemerkte, dass der Labrador am Zaun stand, etwas ableckte und sie immer noch ansah. Zuerst dachte sie, der Hund hätte etwas zu fressen gefunden, aber sein beharrlicher Blick ließ sie nicht los. Also erhob sie sich von ihrem Platz und ging zu Hiro hinüber.

Es stellte sich heraus, dass der Hund einen wirklich guten Grund hatte, sie zu rufen - der kleine Vogel lag regungslos im Gras! Der grüne Papagei sah aus, als sei er aus seinem Nest gefallen und brauche Hilfe.

Sie nahm das Baby sofort in ein Handtuch und untersuchte es sorgfältig. Er sah verletzlich und verängstigt aus, also brachte sie den Vogel schnell zum Tierarzt.

Beliebte Nachrichten jetzt

Sie liebte ihn seit ihrem 14 Lebensjahr und ihr ganzes Leben lang: die traurige Geschichte von Elvis Presley und seiner einzigen Frau Priscilla

Der einzige blaue Fisch der Welt hat 555 Zähne: Er verliert jeden Tag 20 davon, Details

"Es waren wunderschöne 22 Jahre": Warum der Schauspieler Colin Firth die Frau verließ, um die er so lange warb, Details

Wie die 14-jährige Tochter der ältesten Mutter der Welt aussieht, die mit 66 Jahren ein Kind bekommt

Hiro und Hope. Quelle: dzen.com

Dort wurde festgestellt, dass der Papagei gelähmt war. Der Tierarzt erklärte, dass dies die Folge eines Sturzes des Vogels aus dem Nest gewesen sein könnte und dass die Überlebenschancen des Vogels in freier Wildbahn gering seien. Wäre Hiro nicht gewesen, wäre der Vogel wahrscheinlich schon wenige Stunden nach dem Sturz gestorben.

Obwohl der Tierarzt nicht davon ausging, dass der Papagei überleben würde, fühlte sich Viviana für das Tier verantwortlich. Sie beschloss, den Vogel zu retten und nannte ihn Hope.

Die Frau kümmerte sich um den Papagei, aber nicht allein. Der Labrador war sehr aufgeregt über Hopes Zustand und half, wo er nur konnte, und verließ seine neue Freundin keine Minute lang.

"Es sind jetzt anderthalb Wochen vergangen und Hope geht es viel besser. Hiro hat sich an dem Prozess beteiligt. Er ist seit dem ersten Tag nicht mehr von ihrer Seite gewichen. Alles andere ist für ihn unwichtig, denn er hat eine neue Aufgabe: Er kümmert sich um Hope", so die Besitzerin.

Hope. Quelle: dzen.com

Der sanfte Labrador und sein neuer Freund sind unzertrennlich. Der Hund gibt sein Bestes, damit es Hope so gut wie möglich geht, und der Papagei erwidert alle seine Gefühle. Viviana war sehr beeindruckt, wie schnell sich die Bindung zwischen ihren Haustieren gefestigt hat.

Sie ist sich sicher, dass die Freundschaft zwischen Hund und Papagei nie vergehen wird!

Quelle: dzen.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Jeder würde diesen Kater beneiden, der in einem winzigen Haus mit einem Fernseher und einem Bett lebt

Eine Katze wurde von ihren Besitzern im Alter von 20 Jahren in ein Tierheim gegeben, weil sie Probleme mit dem Katzenklo hatte