Priscilla, die einzige Ehefrau des verstorbenen Elvis Presley, hat eine überraschende Erklärung abgegeben. Die Schauspielerin und Geschäftsfrau gab zu, dass der "King of Rock and Roll" die größte Liebe ihres Lebens war, aber beide wären besser dran gewesen, wenn sie nie geheiratet hätten.

Elvis und Priscilla Presley. Quelle: blitz.plus

In einer TalkTV-Sendung mit Piers Morgan stellte Priscilla Presley klar, dass es der Ruhm ihres Mannes war, der ihre so lebendige, aber kurze Ehe zerstört hat. Das junge Mädchen konnte dem Ansturm der verrückten Groupies und dem Lebensstil des liebenswerten Musikers nicht standhalten.

Elvis und Priscilla Presley. Quelle: blitz.plus

"Ich wünschte, wir wären nicht mit Elvis verheiratet gewesen. Wir hatten eine gute Beziehung zu ihm. Aber das war nur zu Hause so. Ich habe oft gesehen, wie Mädchen auf ihn zugerannt sind und versucht haben, ihn zu küssen, wie sie hinter der Bühne zu ihm gerannt sind, um sich auf ihn zu stürzen. Ich wusste nicht, dass ich mit der berühmtesten Sängerin der Welt verheiratet bin.

Beliebte Nachrichten jetzt

Sie ist sogar noch schöner als ihre Tochter: Wie die Mutter von Angelina Jolie aussah, als sie noch lebte

Die größte Tür der Welt ist 1000 Jahre alt: Trotz ihrer Größe kann sie nur eine Person öffnen

Hatte einen alten Milliardär für Geld geheiratet und er hat sie nicht in sein Testament aufgenommen: Die Geschichte von Anna Nicole Smith

Keine besondere Pflege: Ein Mann hat einen Garten in einer Flasche gezüchtet, indem er sie einmal in fünfzig Jahren gegossen hat

Quelle: blitz.plus

Das könnte Sie auch interessieren:

Sieht wie 40 aus: 74-jährige Maye Musk im Badeanzug stellt junge Models mit ihrer Schönheit in den Schatten

"Hält sich mit letzter Kraft": Die Frau des Fürsten von Monaco kam mit ihm zum Ball und ihr Erscheinen blieb nicht unbemerkt