Selbst Köche, die schon immer ein schlechtes Omelett gemacht haben, können mit diesem Rezept einen Erfolg erwarten. Das Omelett ist sehr einfach zuzubereiten und wird auch nach dem Abkühlen nicht weich.

Omelett. Quelle: pixelinform.com

Zutaten:

Eier - 4 Stück;
Salz - nach Geschmack;
Milch - 0,2 l;
Butter - 30 gr.

Zubereitung:

Beliebte Nachrichten jetzt

53-jährige Frau hat noch nie Sonnenschutzmittel benutzt: Wie ihre Haut aussieht

Giraffenfrauen: Warum die alte Tradition im Stamm der Padaung immer noch gepflegt wird

Gebar 69 Kinder und verließ ihren Mann: Wer war die kinderreichste Frau

Sie ertrug alles um ihrer Kinder willen: Die Geschichte von Mary Ann Bevan, deren Aussehen durch Krankheit stark verändert wurde

Wählen Sie ein geeignetes Gefäß für die Zubereitung des Gerichts. Die Eier hineingeben, salzen und die Milch hinzufügen.

Mit einem Schneebesen ein wenig verquirlen. Die Eier sollen nicht schaumig werden. Es genügt, so zu rühren, dass das Eiweiß, das Eigelb und die Milch zu einer homogenen Masse verschmelzen.

Wählen Sie dann einen Topf, in den Sie den Behälter mit dem Omelettboden stellen können. Gießen Sie ein wenig Wasser auf den Boden der Pfanne. Die Pfanne mit einem Deckel abdecken und auf das Feuer stellen.

Ab dem Zeitpunkt des Aufkochens weitere 15 Minuten abzählen. Dann den Behälter mit dem Omelett aus der Pfanne nehmen und mit einem Silikonspatel am Rand entlangfahren.

Omelett. Quelle: pixelinform.com

Das Omelett auf einen großen Teller geben und in Portionen schneiden.

Quelle: pixelinform.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Schnelles und gesundes Frühstück: Was man aus Eiern zubereitet, außer Omelett

Für Fans von Gebäck mit Äpfeln: Rustikaler italienischer Apfelkuchen