Der Star sprach zum ersten Mal über persönliche Tragödien, nachdem die berühmte Tänzerin Peta Murgatroyd öffentlich über ihre gescheiterten Schwangerschaften gesprochen hatte.

Sharon Stone. Quelle: womfire.com

"Wir als Frauen haben kein Forum, um die Tiefe dieses Verlustes zu diskutieren", schrieb die 64-jährige Oscar-Nominierte in einem Instagram-Kommentar auf der People-Seite.

"Ich habe neun Kinder durch Fehlgeburten verloren. Das ist keine Kleinigkeit. Wir sind gezwungen, es als etwas zu empfinden, das wir privat und heimlich mit einem Gefühl des Versagens erleben müssen, anstatt das dringend benötigte Mitgefühl und die Heilung zu bekommen, die wir so dringend brauchen."

Sharon Stone reagierte damit auf die Geschichte der 35-jährigen Peta Murgatroyd, die vor kurzem enthüllte, dass sie und ihr Mann Maxim Chmerkovskiy in den letzten zwei Jahren drei Schwangerschaften verloren haben.

Beliebte Nachrichten jetzt

"Fürsorglich und mitfühlend": Rihannas Bekannte haben erzählt, was für eine Mutter sie ist

"Es ist beängstigend, neben so einer aufzuwachen": Wie die Verlobte von Milliardär Bezos im wahren Leben aussieht

Gebar 69 Kinder und verließ ihren Mann: Wer war die kinderreichste Frau

Die tiefste Bohrung der Welt: Wie tief die Menschen in die Erde bohren konnten, Details

Sharon Stone. Quelle: womfire.com

"Ich hatte keine Kraft. Ich konnte den Geschirrspüler nicht öffnen", sagte die Tänzerin über ihre Fehlgeburt im Oktober 2021. "Ich konnte den Kühlschrank nicht öffnen, um Shai zu füttern. Es wurde so schlimm, dass meine Atmung nicht mehr richtig funktionierte. Es war wirklich dramatisch."

Maksim Chmerkovskiy, 42, war zu dieser Zeit in seiner Heimat Ukraine bei Dancing with the Stars zu sehen. Er sagte, er fühle sich hilflos, weil er nicht für seine Frau da sein könne.

Quelle: womfire.com

Das könnte Sie auch interessieren:

"Er wäre glücklich gewesen": Witwe erfuhr, dass sie mit Drillingen schwanger ist, bevor sie sich von ihrem Mann verabschiedete

Schönheit kann man nicht meh zurückbekommen: Madonnas Aussehen schockierte sogar Chirurgen